Physikatsberichte   erfasste Bezirke   Texte durchsuchen   bibliographische Nachweise


erste Seite vorige Seite Seite 1 von 74 nächste Seite letzte Seite

S. 1 (101) Landgericht Weyhers

Landgerichtsbezirk Weyhers

bearbeitet von Thomas Heiler

Der Autor: Dr. Leonhard Zahner

Dr. Leonhard Zahner wurde am 19. Juni 1806 in Sulzbach a. d. Donau [Landkreis Regensburg] als Sohn des Forstunterinspektors Leonhard Zahner und der Bauerstochter Margarete Schieder geboren.218 Nach dem Besuch der Volksschule im Heimatort wechselte er mit zwölf Jahren nach Regensburg an das dortige Gymnasium, wo er acht Jahre lang bis zum regulären Abschluss den Unterricht besuchte und sich insbesondere dem Lateinischen und Griechischen widmete. Im Jahre 1827 immatrikulierte sich Zahner an der Universität Erlangen zunächst an der Philosophischen, ein Jahr später auch an der Medizinischen Fakultät. In den neun Semestern seines Studiums absolvierte er nach eigenem Bekunden ein umfangreiches und vielseitiges Pensum, das sich auf alle wichtigen Bereiche der Medizin wie auch der Gesundheitspolizei erstreckte. Mit einer Arbeit unter dem Thema „De anatomica chirurgica abdominis regionum hernitis abnoxiarum“ wurde Zahner 1831 promoviert.219 1833 nahm er an einem Auswahlverfahren für den Staatsdienst teil [Staatsconcours] und belegte den 36. Platz unter 63 Bewerbern.220 Von 1833 bis 1836 war er Assistenzarzt am Universitätskrankenhaus in Erlangen



218

Biographische Angaben zur frühen Kindheit und Studienzeit nach Zahners Lebenslauf, der sich in der Erlanger Universitätsbibliothek befindet, bei: Beyer, Karl: Die Ärzte in Sommerhausen. Zur Entwicklung des Arztwesens auf dem Lande am Beispiel einer Winzergemeinde im Maintal. Sommerhausen 1988, S. 51-55.

219

Das Werk wurde unter dem Titel: „Chirurgische Anatomie der Bruchstellen am Unterleibe“ 1833 in Erlangen gedruckt. Das einzige nachweisbare Exemplar findet sich in der Bayerischen Staatsbibliothek. – BSB, Signatur: 4 Diss. 3826,1: De anatomica chirurgica abdominis regionum hernitis abnoxiarum.

220

BayHStA, MInn 61539: Gersfeld, Landgerichtsarzt, Bezirksarzt I. Klasse 1821-1868.