Physikatsberichte   erfasste Bezirke   Texte durchsuchen   bibliographische Nachweise


erste Seite vorige Seite Seite 1 von 19 nächste Seite letzte Seite

S. 1 (198) Stadtgericht Würzburg

Der Physikatsbericht für die Stadt Würzburg von dem Königlichen Bezirksarzt Dr.

Friedrich August Vogt

Redaktionelle Vorbemerkung:

Der Original bericht von Dr. Vogt ist handgeschrieben und in fünf bis sechs Spalten pro Bogen gegliedert, wobei die erste Spalte unter dem Titel "Physikatsbezirk" auf jedem Bogen wiederholt wurde. Hier trug Vogt auf den ersten Bögen zunächst "Kreishauptstadt Würzburg" , später dann nur noch "Stadt Würzburg" ein. In der hier gedruckten Transkription wird diese Rubrik fortgelassen. Die Überschriften zu den einzelnen Rubriken werden in der Transkription durch Kursivdruck kenntlich gemacht. Vogt hat sich aber nicht immer an diese Vorgaben gehalten und bisweilen Rubriken zusammengefasst. Bei nichtausgefüllten Rubriken gibt ein Strich an, dass Ausführungen hierzu fehlen. Abgekürzte Begriffe werden in den meisten Fällen aufgelöst und die Ergänzungen in eckige Klammem gesetzt. Die durch Schrägstriche gekennzeichneten Parenthesen bei Vogt wurden mit den heute üblichen runden Klammem versehen. Die Zeichensetzung wurde stillschweigend den heutigen Gepflogenheiten angeglichen, die damalige Orthographie dagegen nach Möglichkeit belassen.

Ansonsten wurden heute nicht mehr allgemein bekannte Sachverhalte in einem Fußnotenapparat erklärt. Zur besseren Gliederung und Übersichtlichkeit des Textes wurden die Kapitelüberschriften durch Fettdruck kenntlich gemacht. Von Vogt vorgenommene Unterstreichungen werden hier kursiv gesetzt.

Bei dem Physikatsbericht der Stadt Würzburg handelt es sich um den zweiten von Landgerichtsarzt Dr. Friedrich August Vogt geschriebenen Physikatsbericht. Da er diesen in ganz kurzer Zeit fertigstellen musste, wurde ihm das vereinfachte Anfertigungsschema genehmigt.

Acten der Königl. Bayer. Regierung von Unterfranken und Aschaffenburg, Kammer des Inneren.

Betreff:

Medicinische Topographien und Ethnographien der Bezirksgerichts-Physicate in den 3 größeren Städten: Würzburg, Schweinfurt, Aschaffenburg.

Jahrgang 1860/61, 1861/62

Einlaufs Nummern: 7298.11, 372.48, 4777.41, 276.

Ex officio

An das königliche Bezirksgerichts-Physicat Würzburg. Die Herstellung medicinischer Topographien und Ethnographien.

Die unterfertigte Stelle verkennt nicht die Schwierigkeit der Herstellung einer Topographie und Ethnographie für die Stadt Würzburg im Sinne des höchsten Ministerial Rescripts vom 21. April 1858 Nr. 10.685, nachdem der Kgl. Bezirksarzt Dr. Vogt erst seit einigen Monaten das Physicat der Stadt Würzburg übernommen hat, und entsprechende Vorarbeiten von dem schon am 8. Mai d[es] J[ahres] verlebten Kgl. Bezirksgerichtsarztes Dr. Klinger zu diesem Berichte in diesen Akten sich nichts vorgefunden hat. Allein die Notwendigkeit der