Datenbank Tanzsäle in Unterfranken

Nummer: 21
Bildunterschrift(en): Die Ansichtskarte zeigt das Tanzcafé Kolibri um 1960 in seiner Blütezeit.
Ansichtskarte: Bestand Bezirk Unterfranken (Inventar-Nr. K02871)

Ort: Höchberg
Landkreis: Würzburg
Name und Straße: Kolibri, Tanzcafé (im Gasthaus Zum Greifen)
Wirtgasse 5
 
Architektur/Einrichtung: Baujahr Gasthaus: erbaut nach dem Dreißigjährigen Krieg, im Schatzbuch von 1698 erwähnt (Bauer 1993, S. 264 f.)
1865 Ergänzung durch südlichen Anbau mit Saal: "Hinein kam man über eine steile Treppe von der Wirtsgasse aus." (Hillawoth 2014)

Umbau: In den 1960er Jahren Umbau des Saals zu Tanzcafé mit Bar

Aktuelle Situation: Gasthaus geschlossen seit den 1970er Jahren

Lage/ Größe: Obergeschoss, 85 qm (Hillawoth 2004)

Bodenbelag: Tanzfläche in der Raummitte Parkett, rundum roter Teppich

Beleuchtung: Neonröhren

Heizung: Zentralheizung

Wandgestaltung:
Sechs Wandmalereien mit Panorama-Ansichten eines mediterranen Küstenorts

Ausstattung:
- bestuhlte Tischreihen
- vier Grotten aus Pappmaché im Stil einer Unterwasserwelt

 
Geschichte/soziales Leben: Tanzveranstaltungen:
F an Fasching
H "Heimatabend" des Heimat- und Trachtenvereins (1949 (Bauer 1993, S. 337), vermutlich im Saal
K an Kirchweih
M Maitanz

Musikgruppen:
G Gold Star Band
H Hans Maderholz Combo

Tanz und Theater:
T Trachtengruppe aus dem Ort

Weitere Nutzung:
L Lagerraum des Pharmagroßhandels Ebert und Jacobi (während des Zweiten Weltkriegs bis ca. 1947)
 
Quellen und Literatur: Q.: Recherche KuH (2013).

L.: Bauer 1993 - Richard Bauer: Markt Höchberg. Heimatbuch und Chronik. 1245 Jahre Geschichte eines fränkischen Marktes. Höchberg. 1993.

Hillawoth 2004 - Günther Hillawoth: Greifen-Lösung zum Greifen nah? In: Main-Post, 15.5.2004.