Personensuche

   

Name:
Vorname:
Geburtsname:
Geburtsdatum:
Sterbedatum:
Beruf:
Friedhof:
Volltextsuche;

geboren     zwischen    
 und 
gestorben     zwischen    
 und 

Suche nach Ort
    ähnlich      
genau

Ort
geboren in
gestorben in
ausgewandert nach
deportiert nach
Ihat gewohnt in

ausgewandert von
 deportiert von
 Shoaopfer
 Stolperstein

Die Datenbank

stellt einen Container für eine große Menge von miteinander vernetzten Informationsmöglichkeiten über eine Person und deren Verwandtschaftskreis zur Verfügung. Neben der Auswertung klassischer bevölkerungsgeschichtlicher Quellen und der relevanten Sekundärliteratur werden Orte des Gedenkens (Grabsteine, Stolpersteine) verlinkt wie auch die passenden Datensätze in anderen Datenbanken (NS-Opfer) angezeigt. So fließen an einer Stelle vielfältigste Informationen zusammen, die ansonsten einzeln recherchiert werden müssten. Überdies wird eine Vielzahl von Informationen zu Orten, jüdischen Gemeinden, Begriffen etc. durch Links erklärt. Der Zugriff kann sowohl individuell wie auch auf eine Gruppe erfolgen, vielfältige statistische Auswertungen werden möglich sein. Jede Information ist durch eine Quellenangabe nachgewiesen. Man kann sich diese per Klick anschauen. Die Quelle kann z.B. ein Grabstein sein oder eine Karteikarte aus irgendeinem Archiv.

Die Biographien sind mit Links bereichert, so dass Neugier geweckt werden kann, z.B. auf veraltete Berufsbezeichnungen, Abkürzungen, historische Ereignisse usw.
Die Quellenangaben belegte biographische Grundinformationen, verwandtschaftliche Vernetzung, Berufe, Wohnort- und Adressenfolgen, Schicksale in der NS-Zeit sowie die Grabinschriften der Juden in Unterfranken werden vernetzt und für die Recherche zur Verfügung gestellt. Der Nachweis der Benutzung dieser Quellen sowie die Anzeige des Inhalts, geschieht automatisch. Das Gleiche gilt für Literatur, Dokumente, Links usw. Quellen werden nach Bedarf ständig neu erschlossen.
Das Programm besteht aus drei Teilen: Suche, Biografie und Stammbaum.
Die „Suche“ ergibt eine Liste. Man kann außer nach Personen z.B. nach Berufen oder nach Jahrgängen suchen.  Je gezielter eine Abfrage formuliert wird (durch  Ausfüllen der Felder in der Suchmaske) desto kleiner wird die Liste.
Identifiziert man eine Person, gelangt man durch einen Klick auf ihre IdNr in ihre Biografie. Wird hier der Begriff „Stammbaum“ angezeigt, reicht ein Klick, um ihn aufzurufen.