biographische Daten


 
 
   

otto-pfeifer.de
Gedenktafel Eschau

 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1002][1003][1016]
[1027][1052][1055]
[1060][1078][1081]

 
Marx, Jette Jettchen Stammbaum                 IdNr. 35455


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 15.09.1858 in: Eschau
Sterbedatum: 05.03.1943 in: Ghetto Theresienstadt
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf: Näherin  

Ehepartner   

    

Biographische Angaben  


   
Näherin. Jette Marx wuchs in der Handwerkerfamilie Josef und Jette Marx in der Marktgemeinde Eschau , Landkreis Miltenberg, auf. Sie war das erste Kind des Ehepaars. Die unverheiratete Frau lebte dort, mit einer Unterbrechung, bis Mitte November 1938 unter ärmlichen Bedingungen von Näharbeiten und einer kleinen Altersrente. Nach dem Novemberpogrom als letzte jüd. Einwohnerin aus ihrer Heimatgemeinde vertrieben, musste sie als 80jährige nach Aschaffenburg ziehen. Im April 1942 kam sie von dort nach Würzburg , zunächst ins "Jüd. Unterkunftsheim" Bibrastraße 6 ("Judenhaus"), dann in das Heim Dürerstraße 20 der Isr. Kranken- und Pfründnerhausstiftung. Am 10.September 1942 wurde sie mit dem ersten Alterstransport aus Franken ins Ghetto Theresienstadt deportiert. [1016][1003][1027][1052][1078][1081]

Im Gedenken an die Deportationsopfer


Individuelle Informationen


Gedenktafel für Opfer des Holocaust aus Eschau und Sommerau
Vortrag Otto Pfeifer 09.06.2015

Quellenangaben 




[1002] Yad Vashem The Central Database of Shoah Victimsnames
[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945. Seite 691
[1027] Ghetto Theresienstadt -Opferdatenbank Nr. 23944
[1052] SSAA - Einwohnermeldekartei. (Marx, Jette Jettchen ) lfd. Nr. 536.
[1055] SSAA - SBZ I marx004 Karteikarten der jüdischen Gemeinde
[1060] 4. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Theresienstadt Abfahrtsdatum: 10.09. - 11.09.42


[1078] Volkszählung 1939 - The 1939 German "Minority Census" Database
[1081] StAWue Jued. Standesregister 22 Eschau, Geburten 1858 - 1862

Ortsfolge   



GeburtsortEschau 15.09.185817.11.1938Nr. 66   ✡[1052][1055]
Aschaffenburg 17.11.193810.04.1942Badergasse 9bei Löwenthal[1052][1055][1078] Karte
Würzburg 10.04.1942Bibrastr. 6[1052][1055] Karte
Würzburg Dürerstr. 20Juni 194210.09.1942deportiert[1016][1060]
deportiert nachGhetto Theresienstadt 10.09.194205.03.1943[1016][1060]
SterbeortGhetto Theresienstadt 05.03.1943Opfer[1027]