biographische Daten


 
 
   



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1002][1003][1005]
[1016][1027][1061]
[1078]
 
Eldod, Mirjam geb. Eldod Stammbaum                 IdNr. 21857


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 22.05.1872 in: Kleinerdlingen
Sterbedatum: 03.10.1942 in: Ghetto Theresienstadt
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf:  

Ehepartner   

    

1. Eldod Emanuel [1016]

Biographische Angaben  


   
Mirjam oder auch Miriam Eldod, geb. Eldod, wurde am 22.05.1872 in Kleinerdlingen bei Nördlingen geboren. Sie war mit Emanuel Eldod verheiratet. Gemeinsam mit dem Ehemann lebte sie ab April 1942 im Israelitischen Kranken- und Pfründnerheim in der Dürerstr. 20 in Würzburg . Am 23.09.1942 wurde sie gemeinsam mit ihrem Mann ins Ghetto Theresienstadt deportiert. Dort kam sie am 12.10. 1942 um. [1003][1016][1002][1005][1027][1061][1078]

Im Gedenken an die Deportationsopfer


Verfasser: Praktikant, Johanna-Stahl-Zentrum, Würzburg (02.11.2017); Naomi Teveth, Tel Aviv;
letzte Quellenauswertung: 12.09.2018

Quellenangaben 




[1002] Yad Vashem The Central Database of Shoah Victimsnames
[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1005] Yad Vashem Page of Testimony
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945
[1027] Ghetto Theresienstadt -Opferdatenbank Nr. 9558-mirjam-eldod
[1061] 5. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Theresienstadt Abfahrtsdatum: 23.09. - 24.09.42


[1078] Volkszählung 1939 - The 1939 German "Minority Census" Database

Ortsfolge   



GeburtsortKleinerdlingen 22.05.1872[1016]
Höchberg vor 1900Apr. 1942   ✡[1016][1078]
Würzburg Apr. 194223.09.1942deportiert[1016]
Ghetto Theresienstadt 23.09.194212.10.1942[1016][1003]
SterbeortGhetto Theresienstadt 12.10.1942Opfer[1003]