biographische Daten


 
 
   



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1002][1003][1005]
[1016][1027][1064]

 
Oppenheim, Zilli (Cilly, Zierle) geb. Klein Stammbaum                 IdNr. 27907


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 17.07.1858 in: Rödelsee
Sterbedatum: 24.09.1942 in: Ghetto Theresienstadt
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf:  

Ehepartner   

    

1. Oppenheim Levy (Levi) [1016]

Biographische Angaben  


   
Zilli (Zierle) Oppenheim stammte aus einer schon um 1800 in der unterfränkischen Weinbaugmeinde Rödelsee , Landkreis Kitzingen, ansässigen Familie mit dem neuen, bürgerlichen Namen "Klein". Unter den 22 Inhabern der jüd. Matrikelstellen findet sich dort 1817 auch "Moses Jacob Klein (Buchbinderarbeit)". (Bayerisches Judenedikt von 1813.) Als zweite Ehefrau des Kaufmanns und Friedhofverwalters Levy Oppenheim blieb sie weiterhin in ihrer Heimatgemeinde. Ab 1926 verwitwet, zog sie anscheinend zunächst in die nahe Kleinstadt Mainbernheim , vermutlich zu Verwandten. Später lebte sie in Stuttgart , Baden-Württemberg, wo einige ihrer Kinder sich inzwischen aufhielten. Die über 80jährige wohnte dort in einem Jüd. Altersheim, dann ab 1941 in einem Massenlager in Dellmensingen , zusammen mit ihrer Tochter Franziska Oppenheim, die als Krankenschwester die Bewohner betreute. Mit ihr wurde sie am 22.August 1942 über Stuttgart ins Ghetto Theresienstadt deportiert. Mutter des bereits im November 1938 ermordeten Ludwig Oppenheim in Würzburg ; weitere Kinder wurden von Stuttgart deportiert. [1016][1003][1005][1023][1027][1064]

Individuelle Informationen


Jüd. Schwesternheim Stuttgart

Quellenangaben 




[1002] Yad Vashem The Central Database of Shoah Victimsnames
[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1005] Yad Vashem Page of Testimony
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945. Seite 423
[1027] Ghetto Theresienstadt -Opferdatenbank Nr. 26898
[1064] Deportation der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich

Ortsfolge   



GeburtsortRödelsee 17.07.1858?nach 1926[1016]
Mainbernheim [1003][1023]
Stuttgart 1941Dillmannstr. 19[1003] Karte
Dellmensingen 22.08.1942deportiertab Stuttgart[1003]
Sterbeort
deportiert nach
Ghetto Theresienstadt 22.08.194224.09.1942Opfer[1027]