biographische Daten


 
 
   



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1003][1016][1057]
[1078]
 
Oppenheimer, Berta geb. Rindsberg Stammbaum                 IdNr. 36791


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 15.08.1890 in: Neumarkt in der Oberpfalz
Sterbedatum: 26.03.1942 in: Wald von Bikernieki
Hebr. Name: Friedhof:   
STOLPERSTEINE IN AUB
Beruf:  

Ehepartner   

    

1. 1920 Oppenheimer Moritz [1016]

Biographische Angaben  


   
Berta Oppenheimer wurde 1890 geboren und stammte aus der Kreisstadt Neumarkt in der Oberpfalz. Sie war seit 1920 mit dem Landwirt und Viehhändler Moritz Oppenheimer in der unterfränkischen Kleinstadt Aub, Landkreis Würzburg, verheiratet. 1924 wurde dort ihre Tochter Inge geboren.

Die Familie wurde nach wüsten Ausschreitungen im Novemberpogrom 1938 mit den letzten jüdischen Einwohnern vertrieben und flüchtete nach Würzburg. Zwangsarbeit des Ehemannes und die seit dem "Gesetz über Mietverhältnisse mit Juden" vom 30. April 1939 vorangetriebene zwangsweise Unterbringung in den sogenannten "Judenhäusern" bestimmten fortan das Leben der Familie. Am 27. November 1941 wurden Berta, Moritz und Inge Openheimer von Würzburg nach Riga-Jungfernhof deportiert. Am 26. März 1942 wurden die Eheleute Oppenheimer bei einer Massenexekution im Wald von Bikernieki erschossen. Ihre Tochter Inge überlebte den Holocaust und berichtete vom Schicksal ihrer Eltern. Inges älterer Bruder Walter war schon 1936 erfolgreich nach Palästina emigriert. [1003][1016][1023][1057][1078]

Anmerkung: Strätz gibt als Ehefrau von Moritz Oppenheimer Else (Elise) Lehmann, geb. 06.05.1888 in Öhringen an, vgl. [1016]. Dies erscheint allerdings als unwahrscheinlich.
Verfasser: Praktikant, Johanna-Stahl-Zentrum, Würzburg (20.12.2017); Naomi Teveth, Tel Aviv;
letzte Quellenauswertung: 04.03.2018

Individuelle Informationen


Familie Moritz Oppenheimer in Aub

Quellenangaben 




[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945. Seite 430
[1057] 1. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Riga Abfahrtsdatum: 29.11.41


[1078] Volkszählung 1939 - The 1939 German "Minority Census" Database

Ortsfolge   



GeburtsortNeumarkt in der Oberpfalz 15.08.1890[1003][1057][1078]
Aub vor 1924Nov. 1938Hauptstraße 23   ✡[1016][1023] Karte
Würzburg Ende 1938Wolfhartsgasse 11[1078] Karte
Würzburg 27.11.1941Neubaustr. 34deportiert[1057] Karte
deportiert nachRiga-Jungfernhof 27.11.1941[1016][1003]
SterbeortWald von Bikernieki 26.03.1942Opfer[1003]