biographische Daten


 
 
   



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1003][1016][1058]
[1078]
 
Kahn, Mina geb. Sündermann Stammbaum                 IdNr. 39441


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 05.10.1908 in: Westheim
Sterbedatum: 1942 in: Raum Lublin
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf:  

Ehepartner   

    

1. Kahn Leo

Biographische Angaben  


   
Mina Sündermann wurde am 5. Oktober 1908 in Westheim im unterfränkischen Landkreis Haßberge geboren. Sie heiratete den Mittelsinner Leopold Kahn. Zuletzt lebte das Ehepaar in Gaukönigshofen. Von dort wurde Mina Kahn zusammen mit ihrem Mann und der zehnjährigen Tochter Hannelore am 24. März 1942 über Kitzingen nach Izbica deportiert. Dort oder in einem Vernichtungslager im Raum Lublin wurde Mina vermutlich kurz nach der Ankunft ermordet.

Im Gedenken an die Deportationsopfer


Verfasser: Praktikant, Johanna-Stahl-Zentrum, Würzburg (05.04.2017);
letzte Quellenauswertung: 09.03.2018

Quellenangaben 




[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945. Seite 288
[1058] 2. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Izbica Abfahrtsdatum: 24.03.42


[1078] Volkszählung 1939 - The 1939 German "Minority Census" Database

Ortsfolge   



GeburtsortWestheim (Hammelburg) 05.10.1908vor 1933[1058][1003]
Gaukönigshofen vor 193324.03.1942Haus Nr. 101deportiert   ✡[1058][1078]
deportiert nachIzbica 24.03.1942[1058][1003]
SterbeortRaum Lublin ?1942Opfer[1003]