biographische Daten


 
 
   



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1003][1058]
 
Kahn, Hannelore Stammbaum                 IdNr. 39929


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 20.09.1933 in: Würzburg
Sterbedatum: 1942 in: Raum Lublin
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf:  

Ehepartner   

    

Biographische Angaben  


   
Hannelore Kahn wurde als einziges Kind des Ehepaars Kahn in Gaukönigshofen geboren. Der Vater Leopold (auch Leo) war Lehrer und stark in die Gemeindearbeit involviert. Über die Mutter Mina, geb. Sündermann, ist nichts weiter bekannt. Hannelore wurde am 24. März 1942 gemeinsam mit ihren Eltern von Kitzingen nach Izbica deportiert. Dort kam die Familie vermutlich kurz nach der Ankunft in einem der Vernichtungslager im Raum Lublin ums Leben.

Im Gedenken an die Deportationsopfer


Verfasser: Praktikant, Johanna-Stahl-Zentrum, Würzburg (05.04.2017);
letzte Quellenauswertung: 09.03.2018

Quellenangaben 




[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1058] 2. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Izbica Abfahrtsdatum: 24.03.42


Ortsfolge   



GeburtsortWürzburg 20.09.1933Ende September 1933[1003]
Gaukönigshofen Ende September 193324.03.1942deportiert   ✡[1003][1058][1078]
SterbeortRaum Lublin 19421942Opfer[1003]