biographische Daten


 
 
   

Trepp, Rosa geb. Kahn
Foto: Privat

 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1003][1023][1056]
[1066][1078]
 
Trepp, Rosa geb. Kahn Stammbaum                 IdNr. 40814


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 20.11.1884 in: Veitshöchheim
Sterbedatum: 1942 in: Raum Lublin
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf:  

Ehepartner   

    

1. Kassel, Trepp Gustav

Biographische Angaben  


   
Rosa Trepp war die Tochter des Kaufmanns Samuel Kahn und seiner Frau Marianne, geb. Donnerstag. 1908 heiratete sie in Kassel Gustav Trepp, mit dem sie die Söhne Leopold und Samuel bekam. 1931 zog sie zu ihrem Bruder Ernst Kahn nach Veitshöchheim , da dessen Frau gestorben war. Sie unterstütze ihn seitdem im Haushalt und bei der Pflege der Mutter, die 1940 verstarb. Am 25. April 1942 wurde sie gemeinsam mit ihrem Bruder nach Krasniczyn in Polen deportiert und im Raum Lublin wohl bis Herbst 1942 ermordet.

Ihre Söhne, Leopold und Samuel Trepp, konnten in die USA auswandern.

(Quelle: Karen Heußner, Jüdisches Kulturmuseum und Synagoge)

Im Gedenken an die Deportationsopfer


Verfasser: Naomi Teveth, Tel Aviv (02.02.2018);
letzte Quellenauswertung: 26.03.2018

Quellenangaben 




[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1023] alemannia-judaica: Neujahrwünsche der Familien Trepp (1928)
[1056] 3. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Krasniczyn Abfahrtsdatum: 25.04.42



[1066] Es stand alles in der Zeitung: Witzenhausen in der Zeit des Terrors 1933 - 1945

[1078] Volkszählung 1939 - The 1939 German "Minority Census" Database

Ortsfolge   



GeburtsortVeitshöchheim 20.11.1884[1003][1056]
Kassel 1908laut [1003] wohnhaft in "Witzenhausen"[1003]
Veitshöchheim 193125.04.1942Bahnhofstraße 25deportiert   ✡[1056][1078] Karte
deportiert nachKrasniczyn 25.04.1942[1003][1056]
SterbeortRaum Lublin 1942Opfer[1003]