biographische Daten


        



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1001][1003][1029]
[1071][1073]
 
Dahlheimer, Rosa geb. Solinger Stammbaum                 IdNr. 4171


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 08.06.1895 in: Aschaffenburg
Sterbedatum: 20.09.1940 in: Tötungsanstalt Hartheim
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf:  

Ehepartner 

    

1. 13.08.1922 Aschaffenburg, Dahlheimer Leopold Leo [1029][1064][1073]

Biographische Angaben  


   
Rosa Dahlheimer hat vom 24.04.1911 bis 23.07.1911 in Weinheim gewohnt und war dort als Lehrmädchen tätig. www.juden-in-weinheim.de

Der Randvermerk im Geburtsregister Aschaffenburg lautet: "Für tot erklärt durch Beschluß des Amtsgerichts Miltenberg vom 13.10.67 Urk[unden-]Reg[ister] Nr. II 53/67; Todeszeitpunkt 31.12.45 24 Uhr, Standesamt I Berlin (West) Nr. 354/68" [1071]

Trauzeugen waren der Kommissionär Siegmund Schafheimer und der Metzgermeister Isidor Strauß.[1073]
Folgender Vermerk befindet sich in [1073]: Durch das am 14. Dezemberg 1925 rechtskräftig gewordene Endurteil des Landgerichts Aschaffenburg ist die Ehe zwischen Leopold Dahlheimer und Rosa Solinger für nichtig erklärt worden. Aschaffenburg, am 11. Januar 1926 - der Standesbeamte. In Vertretung: Bogner.

Bei Debler ist vermerkt, dass Rosa Dahlheimer zusammen mit ihrem Ehemann Leopold in Polen verschollen ist. [1029]
Gemäß Gedenkbuch Koblenz wurde Rosa Dahlheimer am 20.09.1940 in der Tötungsanstalt Hartheim ermordet.
Als Geburtsdatum ist dort der 07.06.1895 genannt. [1003]

Individuelle Informationen


Aufenthalt in Weinheim vom 24.04.1911 bis 23.07.1911

Quellenangaben 




[1001] SSAA - RegH 038 Heimatregister Bd. Israel Seite 198
[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1029] Debler Ulrich: Die jüdische Gemeinde von Miltenberg. Seite 110
[1071] SSAA - Standesamt Aschaffenburg Geburtsregister 1895 / 195
[1073] SSAA - Standesamt Aschaffenburg Eheschliessung 1922 / 208

Ortsfolge   



GeburtsortAschaffenburg 08.06.1895 Fabrikstr. 12[1003]Geburtsdatum:07.06.1895[1001][1029][1003][1071][1073] Karte
Weinheim 24.04.191123.07.1911Hauptstr. 98Jüdische Spuren in Weinheim Karte
Aschaffenburg 24.07.1911Jüdische Spuren in Weinheim
Aschaffenburg 10.08.1922[1073]
Miltenberg 16.09.1922Hauptstr. 68   ✡[1029][1003] Karte
Michelfeld Taubstummenanstalt[1003]
Eglfing (Haar) 14.09.194020.09.1940Heil- und Pflegeanstalt [1003]
Sterbeort
deportiert nach
Tötungsanstalt Hartheim 20.09.194020.09.1940Opfer[1003]