Im Gedenken an die Deportationsopfer

 

Stern, Hermann

IdNr  31226


Hermann Stern kam am 24. August 1862 in Veitshöchheim zur Welt. Über sein Leben ist nicht viel bekannt. Er war Viehhändler und zog im Mai 1938 als Witwer in das Jüdische Altersheim in der Würzburger Konradstraße. Am 23. September 1942 wurde er nach Theresienstadt deportiert. Dort starb Hermann Stern am 04. April 1943 durch die furchtbaren Bedingungen in dem Lager.

© Johanna-Stahl-Zentrum, 2018