biographische Daten


 
 
   

Gedenktafel Laudenbach
alemannia-judaica.de 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1002][1003][1005]
[1016][1027][1078]
[1161]
 
Dreifuß, Klara geb. Schloß Stammbaum                 IdNr. 21656


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 27.06.1868 in: Laudenbach
Sterbedatum: 20.11.1942 in: Ghetto Theresienstadt
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf: Verkäuferin  

Ehepartner   

    

1. 1891 Zell bei Würzburg, Dreifuß (Dreyfuß) Ludwig [1016]

Biographische Angaben  


   
Klara Dreifuß wurde 1868 als Tochter von Mayer David und Sara Schloß (Ullmann), in Laudenbach (Weikersheim) geboren. Sie heiratete 1891 in Zell bei Würzburg den Kaufmann Ludwig Dreifuß, mit dem sie zwei Töchter hatte, die 1892 und 1895 in Lichtenfels zur Welt kamen. Die bereits 1898 verwitwete Klara Dreyfuß lebte zwischen 1908 und 1918 bei ihrer Mutter in Würzburg und arbeitete hier als Angestellte der Firma Louis Hamburger.

Im Mai 1918 zog sie zu ihrer Tochter Ella nach Bad Kissingen. Klaras älteste Tochter Selma, von Beruf ebenfalls Buchhalterin, war im Oktober 1919 von Wiesbaden zu ihrer Mutter nach Bad Kissingen gezogen und lebte dort bis zum Oktober 1933.

Klara Schloß zog im November 1937 nach Wiesbaden zu ihrer Schwester Julie. Julie Baum und Klara Dreifuß wurden im September 1942 über Frankfurt am Main nach Theresienstadt deportiert. Klara kam bereits im November 1942 ums Leben. Ihren beiden Töchtern gelang die Emigration in die USA.
Verfasser: Naomi Teveth, Tel Aviv (29.10.2017); Riccardo Altieri, Würzburg; Reiner Strätz, Würzburg;
letzte Quellenauswertung: 12.05.2020

Individuelle Informationen


Erinnerungsblatt
Zur Erinnerung an Julie Baum und ihre Schwester Klara Dreifuss
Stolpersteine Julie Baum und Klara Dreifuss in Wiesbaden

Quellenangaben 




[1002] Yad Vashem The Central Database of Shoah Victimsnames
[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1005] Yad Vashem Page of Testimony
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945
[1027] Ghetto Theresienstadt -Opferdatenbank Nr. 9058-klara-dreifuss
[1078] Mapping the Lives, Volkszählungsdaten vom 17. Mai 1939, Bundesarchiv R 1509. (VZ393819)
[1161] R. u. M. Walter, Biografisches Gedenkbuch der Bad Kissinger Juden während der NS-Zeit (Hrsg. Stadt Bad Kissingen)

Ortsfolge   



GeburtsortLaudenbach (Weikersheim) 27.06.1868[1016]
Lichtenfels 1891[1016]
Würzburg 1908Mai 1918Huttenstr. 33[1016][1161] Karte
Bad Kissingen Mai 1918Maxstraße 11   ✡damals Nr. 5[1161]
Bad Kissingen Nov. 1937Theresienstraße[1161]
Wiesbaden Nov. 193701.09.1942Ellenbogengasse 11deportiert[1078]
Sterbeort
deportiert nach
Ghetto Theresienstadt 01.09.194220.11.1942Opfer[1003][1027]