biographische Daten


 
 
   

Jüd. Museum Berlin - .jmberlin.de
Tora-Wimpel, gemalt von Ruben M. Eschwege

 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1016][1019][1021]

 
Eschwege, Ruben Moses Stammbaum                 IdNr. 22003

 
Geburtsdatum: 03.07.1890 in: Thüngen
Sterbedatum: 12.10.1977 in: New York
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf: Kantor  

Ehepartner   

    

1. 1918 Eschwege Sara, geb. Unna [1016]

Biographische Angaben  


   
Kantor, Lehrer, Gemeindesekretär. Ruben (Reuben) M. Eschwege stammte aus der Lehrer- und Rabbinerfamilie Ascher und Eugenie Eschwege in der unterfränkischen Marktgemeinde Thüngen , Landkreis Main-Spessart. Er besuchte dort die Jüd. Volksschule und machte dann eine Lehrerausbildung an der Isr. Präparandenschule Höchberg und der Isr. Lehrerbildungsanstalt ILBA in Würzburg bis zum Examen 1911; daneben studierte er am Konservatorium (Hochschule für Musik Würzburg). Von 1912 bis 1914 war er Kantor und Lehrer in den Städten Bad Camberg /Hessen und Emden /Niedersachsen. I. Weltkrieg: 1914/15 Kriegsteilnehmer; Unteroffizier, verwundet. 1915 zum Oberkantor und Gemeindesekretär der IKG Würzburg (Israelitische Kultusgemeinde) berufen; im Nebenamt Fachlehrer für das Kantorat an der ILBA. NS-Regime: Mitglied im Jüd. Kulturbund Würzburg (Kulturbund Deutscher Juden). Im Novemberpogrom 1938 festgenommen; nach einigen Wochen aus dem KZ Buchenwald entlassen. Er emigrierte im Juli 1939 mit der Familie nach London; im April 1940 weiter nach New York, Überfahrt von Liverpool auf dem Schiff "Samaria". [1066] 1940/41 erste Stelle als Aushilfskantor an hohen Festtagen. 1942-1956 Kantor der Gemeinde Ramath Orah in New York. Mitwirkung an Radioprogrammen. Ruben M. Eschwege komponierte auch kantoriale Musik und schrieb darüber. [1016][1021]
Verfasser: Naomi Teveth, Tel Aviv (04.11.2017);
letzte Quellenauswertung: 04.11.2017

Individuelle Informationen


Tora-Wimpel Reuben M. Eschwege

Quellenangaben 




[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945
[1019] FamilySearch: 1977: Tod in Queens
[1021] Newspaper AUFBAU Indexing Project: 22003- 1950: Würdigung zum 60.Geburtstag

Ortsfolge   



GeburtsortThüngen 03.07.1890[1016]
Höchberg um 1905[1016]
Würzburg um 19081912[1016]
Bad Camberg 1912[1016]
Emden 1914[1016]
Würzburg 1915Juli 1939Theresienstr. 6ausgewandert[1016] Karte
ausgewandert nachLondon Juli 1939ausgewandert[1016]
New York 194012.10.1977[1016]
SterbeortNew York 12.10.1977[1016]