biographische Daten


 
 
   

Synagoge Burgsinn
Quelle: alemannia-judaica.de 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1003][1016][1023]
[1027][1061][1078]

 
Fleischhacker, Aron                  IdNr. 37424


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 18.08.1898 in: Platz
Sterbedatum: 1944/45 in: Auschwitz
Hebr. Name: Friedhof:
Beruf: Kaufmann  

Ehepartner   

    

1. Fleischhacker Recha, geb. Neumann

Biographische Angaben  


   
Aron (Adolf, Aran) Fleischhacker stammte aus der kleinen jüdischen Gemeinde im unterfränkischen Ort Platz, Kreis Bad Kissingen. Später war er, nach einem kürzeren Aufenthalt in Hörstein (?), in Burgsinn, Kreis Main-Spessart, verheiratet. Die Brüder Adolf und Max Fleischhacker feierten dort 1922 gemeinsam ihre Verlobung bzw. Hochzeit mit Recha und Lina Neumann aus Burgsinn. [1023] Die beiden jungen Frauen waren miteinander verwandt, aber wohl keine Schwestern. Denn sie hießen eigentlich beide Recha.

NS-Zeit: Zur Zeit des Novemberpogroms 1938 lebten noch 20 jüdische Einwohner in Burgsinn. Aron wohnte nach Aussage der Volkszählung vom Mai 1939 mit seiner Frau Recha und seinem Bruder Max Fleischhacker im Haus Nr. 184. [1078] Seine Schwägerin Lina war im Jahr zuvor verstorben. Im Januar 1942 zogen Aron und Recha Fleischhacker nach Würzburg und lebten in den Sammelunterkünften in der Bibrastraße 6 und in der Dürerstraße 20. [1016]

Am 23. September 1942 wurde Aron Fleischhacker mit seiner Frau nach Theresienstadt deportiert. [1061] Von dort wurde er im Mai 1944 nach Auschwitz verschleppt und ermordet. [1027] Seine Frau war bereits Ende 1942 in Theresienstadt gestorben.

Im Gedenken an die Deportationsopfer


Verfasser: Praktikant, Johanna-Stahl-Zentrum, Würzburg (04.12.2017); Naomi Teveth, Tel Aviv; Reiner Strätz, Würzburg;
letzte Quellenauswertung: 13.04.2020

Quellenangaben 




[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1016] Strätz, Reiner, Biographisches Handbuch Würzburger Juden 1900-1945. Seite 695
[1023] alemannia-judaica
[1027] Ghetto Theresienstadt -Opferdatenbank Nr. 10441-aron-fleischhacker
[1061] 5. Deportation der jüdischen Bevölkerung aus Bezirksstelle Bayern.

Nürnberg - Würzburg nach Theresienstadt Abfahrtsdatum: 23.09. - 24.09.42


[1078] Mapping the Lives, Volkszählungsdaten vom 17. Mai 1939, Bundesarchiv R 1509. (VZ260599)

Ortsfolge   



GeburtsortPlatz 18.08.1898[1003]
Burgsinn 192209.01.1942Nr. 184   ✡[1016][1078]
Würzburg 09.01.1942Bibrastr. 6[1016] Karte
Würzburg 23.09.1942Dürerstr. 20deportiertSchreibfehler in der Deportationsliste: Dürerstr. 6 [1061][1061] Karte
deportiert nachGhetto Theresienstadt 23.09.194215.05.1944deportiert[1061][1027]
Sterbeort
deportiert nach
Auschwitz 15.05.19441944/45Opfer[1027]