biographische Daten


 
 
   



 

 Neue Suche 



 

 

Quellenbeschreibung
[1001][1003][1052]
[1055][1064][1071]
[1073][1078]
 
Solinger, Selma geb. Michel Stammbaum                 IdNr. 4144


deportiert
gestorben im Holocaust
 
Geburtsdatum: 24.12.1885 in: Aschaffenburg
Sterbedatum: unbekannt in: unbekannt
Hebr. Name: Friedhof:
Aschaffenburger Stolpersteine
Beruf:  

Ehepartner   

    

1. 17.08.1911 Aschaffenburg, Solinger Josef [1001][1052][1073]

Biographische Angaben  


   
Die Notiz in Bemerkung lautet: verheiratet an den Kaufmann Josef Solinger fol. 253.[1001]
Auf S.253 lautet der Eintrag: Eltern fol. 166.[1001]
Die Trauzeugen waren der Viehhändler David Solinger und der Kaufmann Simon Michel.[1073]

Quellenangaben 




[1001] SSAA - Heimatregister Bd. Israel
[1003] Bundesarchiv - Gedenkbuch
[1052] SSAA 2 SBZ 1 Einwohnermeldekartei
[1055] SSAA - SBZ I Karteikarten der jüdischen Gemeinde, (Solinger011)
[1064] Deportation der jüdischen Bevölkerung aus dem Deutschen Reich
von Frankfurt a.M. nach Ltzmannstadt am 19.10.1941

[1071] Standesamt Aschaffenburg, Aschaffenburg, Geburtsregister (1885 Nr.255)
[1073] Standesamt Aschaffenburg, Aschaffenburg, Eheschliessung (1911 Nr.134)
[1078] Mapping the Lives, Volkszählungsdaten vom 17. Mai 1939, Bundesarchiv R 1509. (VZ227491)

Ortsfolge   



GeburtsortAschaffenburg 24.12.1885Treibgasse 2[1052][1071][1001][1055] Karte
Aschaffenburg 1911Frohsinnstr. 12[1073] Karte
Aschaffenburg 01.12.191801.08.1931Frohsinnstr. 9[1052] Karte
Aschaffenburg 01.08.193101.07.1935Heinsestr. 14   ✡[1052] Karte
Aschaffenburg 01.07.193513.10.1937Frohsinnstr. 15[1052] Karte
Frankfurt am Main 13.10.1937[1052]
Frankfurt am Main 1939Rheinstr. 10[1078] Karte
Frankfurt am Main 19.10.1941[1003][1064]
deportiert nachGhetto Litzmannstadt 19.10.1941[1003][1064]
Sterbeortunbekannt (Holocaust) unbekanntOpfervermisst[1003]